Literaturhinweise - Mikroskopie Einführungsliteratur

Sie sind herzlich eingeladen, sich auch an dieser Buchkritik zu beteiligen.
Schreiben Sie bitte Ihre Buchkritik an: Literatur anmelden



Eckart Hillenkamp, Mikroskopie für Anfänger und Fortgeschrittene, Eckart Hillenkamp Verlag ISBN 3-9808589-0-1
(nur noch direkt per Mail, nicht mehr im Buchhandel bestellbar)

Dieses mit 356 Seiten recht umfangreiche Buch bietet eine grundlegende Einführung in die Mikroskopie. Damit schließt es die Lücke, die Anfang 2001 entstanden ist, als das letzte deutschsprachige Mikroskopie Einführungsbuch aus dem Handel genommen wurde.

Es ist aber nicht nur als Buch für absolute Laien gedacht, die ihre ersten Kenntnisse daraus beziehen können, sondern es vermittelt auch weitreichende Kenntnisse zu den verschiedenen lichtmikroskopischen Kontrastierungsmethoden, der Wellenoptik, der Bildentstehungstheorie und verschiedenster Präparationsmethoden. Damit ist es auch für Studierende der Disziplinen geeignet, die sich auch mit Mikroskopie befassen müssen (Medizin, Kristallographie, Geologie, etc.).

Es deckt drei verschiedene Bereiche ab: Im ersten Teil werden Grundlagen des Mikroskops, optischer Kontrastierungsmethoden und der Wellenoptik vermittelt. Im mittleren Teil findet man etwas zur Biologie beliebter mikroskopischer Objekte, deren Präparation, Beschaffung und Zucht. Der dritte Teil beschäftigt sich mit histologischer Technik vom Fixieren über das Färben bis zur Herstellung von Dauerpräparaten.

Das Buch hat 356 Seiten bei einer 10 pt Schrift, 151 Abbildungen und kostet 29,90 €, was für ein solch umfangreiches Sachbuch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis darstellt. Aktuell ist das Buch vergriffen. Sie können sich aber via Mail für die Neuauflage registrieren.

Weitere Informationen!

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Bruno P. Kremer, Das große Kosmos-Buch der Mikroskopie, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart ISBN 978-3-440-12533-5

Soeben ist die zweite Auflage des Großen Kosmos-Buchs der Mikroskopie erscheinen. Auffälligster Unterschied zur ersten Auflage sind neben dem geänderten Cover-Design zusätzliche Bilder zur Auflockerung des Inhaltsverzeichnisses. Die sonstigen Inhaltsseiten sind, bis auf minimale redaktionelle Änderungen eins zu eins aus der ersten Auflage übernommen.

Das Buch stellt ein perfektes Arbeits- und Nachschlagewerk dar, welches optisch durch seine mit Bildern und Skizzen aufgelockerte, moderne Aufmachung und qualitativ hochwertige Ausführung besticht.

Der Inhalt des Buches beginnt mit der Geschichte der Mikroskopie und beschreibt dann unbelebte Objekte, Viren, Bakterien und Blaualgen. Anschließend wird der Aufbau der Zelle erklärt und es werden einzellige Lebewesen vorgestellt. Pilze, höhere Pflanzen und Tiere bilden den weiteren Exkurs über interessante mögliche mikroskopische Präparate. Den Abschluss bildet eine Sammlung mikroskopischer Verfahren und Techniken.

Das Buch ist informativ und bietet eine, auch für Anfänger gut verständliche, umfassende Einführung in die Mikroskopie, die kurzweilig geschrieben und mit vielen anschaulichen Skizzen und Bildern versehen ist. Eine gute Unterstützung um bei diesem schönen Hobby phantastische ‚Seherlebnisse’ zu erlangen.

Fazit: Wer die erste Auflage bereits besitzt muss sich die zweite Auflage nicht kaufen, da sie inhaltlich deckungsgleich sind. Wer es aber bisher versäumte ein Buch zu erstehen, als die erste Auflage noch verfügbar war, hat nun eine zweite Chanche dieses schnellstmöglich nachholen. Es ist ein absolutes Muss für jeden Liebhaber der Mikroskopie. Es ist derzeit das beste deutschsprachige Einführungsbuch.

Das Buch hat 320 Seiten, 453 Farbfotos, 17 Schwarzweißfotos und 115 Zeichnungen und kostet 39,90 €, ein Preis, der bei diesem Werk sicher gut angelegt ist.

Infos über Das große Kosmos-Buch der Mikroskopie

Rezension: 2010 Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Bruno P. Kremer, Mikroskopieren ganz einfach, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart ISBN 978-3-440-11340-0

Als kleiner Bruder des ‚Großen Kosmos-Buches der Mikroskopie’ ist dieses Werk zu verstehen. Es kostet mit 16,95€ weniger als die Hälfte des Standartwerkes, bietet aber auf 192 Seiten einen guten Einstieg in das Thema. Es richtet sich an Interessierte, die mit der Mikroskopie beginnen wollen oder dieses neu praktizieren. Es ist als eine Art Übungsbuch und Schritt-für-Schritt-Anleitung zu verstehen und enthält sehr viele praxisorientierte Anleitungen zur Präparation und Mikroskopie.

Fazit: Für Einsteiger bestens geeignet, da es einen ersten Überblick verschafft. Wer schön länger mikroskopiert sollte eher das ‚Das große Kosmos-Buch der Mikroskopie’ wählen.

Das Buch hat 192 Seiten, 161 Farb- und 1 Schwarzweißfoto und 29 Farb- und 2 Schwarzweißzeichnungen und kostet 16,95 €, ein sehr angemessener Preis für das Werk

Infos über Das große Kosmos-Buch der Mikroskopie

Rezension: 2010 Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Dieter Gerlach, Mikroskopieren - ganz einfach, Kosmosverlag ISBN 3-440-05803-4

Auf 192 Seiten wird ohne allzu starken wissenschaftlichen Anspruch in die Hobby-Mikroskopie eingeführt. Es wird der Bau und die Handhabung des Mikroskops beschrieben und in Form eines Kurses mit vielen Praxisbeispielen der Umgang erlernt und geübt. Auch das Färben, verschiedene Mikroskopiertechniken und Mikrophotografie kommen nicht zu kurz. Die Anzahl der Farbbilder ist allerdings begrenzt.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Werner Nachtigall, Mikroskopieren: Geräte, Objekte, Praxis, BLV Verlagsgesellschaft mbH ISBN 3-405-14592-9

Dieses Buch ist wissenschaftlicher als das oben genannte und enthält auch wesentlich mehr farbige Abbildungen. Auf 160 Seiten wird auf alles eingegangen, was von Interesse ist. Bei einem Preis von unter 30 DM liegt dieses Buch sehr gut im Preis-Leistungs-Vergleich. Eine Anschaffung ist empfehlenswert.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Bruno P. Kremer, Mikroskopieren leichtgemacht, Kosmosverlag ISBN 3-440-07048-4

Mit einem Anschaffungspreis von nur DM 14.90 eines der günstigsten Bücher zu diesem Thema. In den Umschlagsseiten sind wertvolle Hinweise zum Mikroskopieren abgebildet. Auf seinen 66 Seiten lebt das Buch vor allem von seinen fast ausnahmslos farbigen, sehr gelungenen Bildern. Leider ist der Anteil der Durchlichtmikroskopie zu Gunsten der Auflichtmikroskopie nicht so ergiebig.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++


Martin Deckart, Freizeit mit dem Mikroskop, Falken-Verlag GmbH1987 ISBN 3-8068-0291-2

Dieses 132 Seiten umfassende Buch ist an den Hobby-Mikroskopiker gerichtet. Seine Gliederung ist nach den zu untersuchenden Objekten vorgenommen worden. Die für die Untersuchung notwendigen Techniken werden in den entsprechenden Kapiteln mit vermittelt. Damit stellt das Buch eine gute praktische und nachvollziehbare Anleitung dar.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Rudolf Drews, Mikroskopieren als Hobby, Falken-Verlag GmbH1992 ISBN 3-8068-1197-0

Dieses Buch erklärt den Aufbau, Funktion, Handhabung und Pflege des Mikroskops. Als Leser erhält man umfassende Informationen über Optik, Kontrastierverfahren sowie über die unterschiedlichen Präpariermethoden. An diesen Theoretischen Teil schließt gleich darauf ein Praktischer Teil an. Ob es sich nun um die Beschaffung und Aufbereitung von Bakterien, Protozoen, pflanzlichen Zellen und Blütenstaub oder von Objekten aus der unbelebten Natur (Mikrofossilien, Kristalle) handelt - alle Vorgänge werden gut verständlich geschrieben. Das Buch enthält außerdem noch einige Hinweise zur Mikro- und Videofotografie. Dieses Buch ist für Anfänger und Fortgeschrittene sehr gut geeignet.

Rezension: Max-Joseph Meidl - Bewertung: +++++


Dr. Georg Stehli, Mikroskopie für Jedermann, Kosmosverlag 1955

Auf 100 Seiten wird in anschaulicher Art und Weise in die Mikroskopie eingeführt. Besonders hervorzuheben sind die viele Beispiele und Tipps, die detailliert verschiedene Techniken beschreiben. Ach werden sehr viele selbst anzufertigende Provisorien beschrieben, die in moderneren Büchern nicht mehr erwähnt werden. Das macht den Charme dieses doch nun schon etwas betagten Standardwerks der Einführung in die Mikroskopie aus. Das Buch war damals auch als Begleitbuch zum Kosmos-Arbeitskasten 'Mikroskopie' mitgeliefert worden.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Dieter Krauter, Mikroskopie im Alltag, Kosmosverlag 1959

Für dieses Buch gilt das Selbe, wie auch für 'Mikroskopie für Jedermann'. Allerdings wird auf den 130 Seiten mehr auf verschiedene alltägliche und damit leicht zu beschaffende Präparate eingegangen, deren Untersuchung im Detail beschrieben wird. Es handelt sich dabei um botanische und zoologische Präparate, Lebensmittel, Papier, Harn und Stuhl, Textilfasern und Parasiten.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Peter Healey, Mikroskopie, Delphin Verlag 1976 ISBN 3-7735-2811-6

Dieses 156seitige Buch besticht durch die wirklich gut gelungenen Abbildungen, welche alle samt gezeichnet sind. Leider lässt dafür der Text stellenweise zu wünschen übrig, da oft falsche oder zumindest unzulässig grob vereinfachte Aussagen getroffen wurden. Ich bin nicht einmal sicher, ob es am Autor lag oder ob der Übersetzer sachunkundig war und dadurch diese Fehler eingebaut hat. Gedacht ist dieses Buch als Einführungsliteratur. Allerdings kann man nur dann erahnen was gemeint ist, wenn man sich schon auskennt. Damit wird das Buch dem Anspruch der Einführungsliteratur nicht gerecht.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: --


J.C. Alders, Mikroskopie, Philler Verlag 1969 LB 102

Nettes Büchlein, der früher recht bekannten "Lehrmeister Bücherei". Dem Laien wird hier etwas zur Geschichte der Mikroskopie, dem technischen Aufbau der Mikroskope und verschiedenen mikroskopischen Präparationstechniken geboten. Obwohl das Buch gut gelungen ist, kommt stellenweise beim Betrachten der Abbildungen ein Zweifel auf, dass es 1969 herausgegeben wurde. Die dargestellten Mikroskopmodelle sind mit Sicherheit auch schon 1969 nicht mehr auf dem Stand der Technik gewesen.

Rezension: Eckart Hillenkamp - Bewertung: +++++


Bonnke, Lehr, Scheplitz: Wir Mikroskopieren, VEB Technik Verlag 1976

Das Buch hat 152 Seiten, von denen sich fast 100 mit den theoretischen Grundlagen von Optik und Mikroskopie befassen, weitere 30 sind eine Bedienungsanleitung für das sog. "Kleinmikroskop C" der Firma VEB Rathenower Optische Werke, das für Schulen konzipiert wurde. In den Schlusskapiteln erklären die Autoren knapp und übersichtlich 11 Präparationstechniken und die dazu geeigneten Laborgeräte und Chemikalien. Die meisten der zahlreichen Abbildungen sind Zeichnungen oder Schwarzweiß-Fotos, die Präparationsbeispiele sind jeweils mit mehreren Farbfotos ergänzt.

Rezension: Renate Husmann - Bewertung: ++


Nothdurft, Untergasser: Der Aquarianer und sein Mikroskop, Bio-Media, Michelstadt 1990, Video VHS 45 Minuten

Die Autorin erklärt ausführlich, wie ein Mikroskop aufgebaut ist und was ein gutes Gerät von einem schlechten unterscheidet (anschauliche Kaufhilfe). Außerdem geht sie auf Pflege und Handhabung ein. Im letzten Abschnitt beschäftigt sie sich mit in Aquarien vorkommenden Organismen und ihrer Darstellung. Gezeigt werden insgesamt 58 Lebend- und Dauerpräparate in Hellfeld-, Dunkelfeld- und Phasenkontrastaufnahmen.

Rezension: Renate Husmann - Bewertung: +++++