Achtung! - Diese Seite ist nicht mehr aktuell!
Bitte gehen Sie auf folgende Seite unter den Menüpunkt 'Bilder':

Fotos von Mikroorganismen


Drüsen

Unter Drüsenzellen versteht man Epithelzellen, die einem bestimmten Zweck dienende Stoffe produzieren und diese nach außen abgeben (Sekretion). Man kann einzelne Drüsen nach verschiedenen Gesichtspunkten unterscheiden: Einmal nach ihrer Lage, dann nach ihrer Form, aber auch eine Einteilung nach dem produzierten Sekret ist möglich. Weitere Info

 

Becherzellen als isolierte ekkrine Drüsenzellen

Präparat: Darm (Ileum), Mensch
Färbung: HE

Vergrößerung: 500x

 

Darmkrypten als einfache Form einer Drüse

Präparat: Darm (Ileum), Mensch
Färbung: HE

Vergrößerung: 79x

 

Ekkrine Schweißdrüsen, Myoepithelzellen

Präparat: Fingerbeere, Mensch
Färbung: Masson-Goldner

Vergrößerung: 312x

 

Zusammengesetzte seröse Drüsen

Präparat: Ohrspeicheldrüse (Glandula parotis), Ratte
Färbung: Azan

Vergrößerung: 500x

 

Zusammengesetzte seromuköse Drüsen

Präparat: Speicheldrüsen (Glandula sublingualis), Mensch
Färbung: Azan

Vergrößerung: 500x

 

Zusammengesetzte seromuköse Drüsen

Präparat: Speicheldrüse (Glandula submandibularis), Mensch
Färbung: Azan

Vergrößerung: 500x

 

Apokrine Schweißdrüse (Duftdrüse)

Präparat: Achselhaut, Mensch
Färbung: HE

Vergrößerung: 312x

 

Milchdrüse

Präparat: Mamma, lactans, Ratte
Färbung: HE

Vergrößerung: 312x

 

Talgdrüse

Präparat: Kopfhaut, Mensch
Färbung: HE

Vergrößerung: 500x



Achtung! - Diese Seite ist nicht mehr aktuell! Bitte schauen Sie auf folgender Seite unter Bilder:

Fotos von Mikroorganismen